Kunstwerke des Künstlers Van Ray

1984 in Düsseldorf geboren und beeinflusst von der damaligen französischen Pochoir-Bewegung, begann Van Ray bereits Ende der 90er Jahre mit Graffiti. Diese Form der Kunst, in der direkte Kommunikation entsteht, diente ihm zur Vermittlung einer gesellschaftskritisch geprägten Aussage. Es entstanden Stencils, Sticker, Poster und Skulpturen mit pointierten, politischen Statements.

Durch die in den letzten Jahren erschlossene Auseinandersetzung mit dem Genre der Pop Art, das mit seinen Elementen der Alltags-, Konsum- und Comicwelt kapitalistisch geprägte Werte konterkariert, erfährt seine Bilderwelt eine weitere Dimension, die sich auf sinnige Weise in seinen Urban Art geprägten Stil einfügt. Das offenkundig Schöne und Gefällige wird in seinen Arbeiten in den Kontext hässlicher Fakten gestellt und bewusst hinterfragt. 

Seine Arbeiten mit aus der Street Art übernommenen Techniken wie Graffiti, Stencil und Paste-up, die auf Trägerflächen wie Holz, rostigem Metall, ausrangierten Werbeschildern und Bonbon-Automaten übertragen werden, strahlen urbane Vergänglichkeit aus. Sie sind stets aufrüttelnder Fingerzeig, der uns auf unsere konsumorientierte und moralisch fragwürdige Gesellschaft zurückwirft.

Van Ray lebt und arbeitet im Rheinland. Ein Entenpiktogramm dient ihm als Signatur.

1 Kunstwerk

1 - 1 von 1 Artikel(n)